Karin Rebbert

Kulturwissenschaftlerin. Studium an den Universitäten Hamburg und Lüneburg. Karin Rebbert arbeitet seit den 1990er Jahren im Kunstbetrieb und seit 2001 in der Lehre. Sie organisierte und vermittelte diverse internationale Ausstellungsprojekte, Festivals, Film- und Vortragsreihen und publizierte zu moderner und zeitgenössischer Kunst, Fotografiegeschichte und Film. Von 2011 – 2015 war sie Geschäftsführerin der neuen Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in Berlin, zuvor Dozentin der Europäischen Medienwissenschaft in Potsdam und der Merz Akademie in Stuttgart. Sie leitete den Bereich Education der Documenta 11 in Kassel, ko-kuratierte die 6. Werkleitz Biennale in Halle und koordinierte die Ausstellung “Ex Argentina – Schritte zur Flucht von der Arbeit zum Tun” am Museum Ludwig in Köln.

Skip to toolbar